Schildbürgerstreich
Dieser Schilderwald "verziert" seit gut einem halben Jahr die Natur bei Riddagshausen. Käme ein Otto Normalverbraucher auf die wahnwitzige Idee, mitten im Naturschutzgebiet solch einen Unsinn zu installieren - das Umweltamt der Stadt hätte ihn schnell und kostenträchtig am Wickel. Nun sind in diesem Fall aber die amtlichen Umweltschützer selbst die Schildbürger. "Irgendwann", so ist zu hören, sollen ganz wichtige Informationen auf den Schilder zu lesen sein. Wann? Das ist geheim. Was für Informationen? Das wissen nur die wichtigen Leute vom Amt. Welchen Sinn es haben soll, dass man schon jetzt vor lauter Schildern die geschützte Natur nicht mehr sieht? Das wissen wohl auch die Amts-Experten nicht so genau.

Foto auf locr

Zurück
Foto-Übersicht
Startseite