Blütenrausch

Wer gerade durch die Gärten schlendert, weiß gar nicht, wo er zuerst hinschauen soll. Die Natur tobt sich gerade in einem sommerlichen Blütenrausch aus. Ich war in den vergangenen Tagen mit Kameras vor allem im Braunschweiger Botanischen Garten an der Humboldtstraße unterwegs – und machte heute einen Abstecher zum Schulgarten:

Bilder zum Vergrößern anklicken

Text und Bilder: © 2018 Jos van Aken

Weiter hoffen auf
fröhliche & friedliche Ostertage

Leider sieht es gar nicht so aus. Was um uns herum geschieht, macht vielen Angst – mir auch. Dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass die Menschen doch noch wach werden – und wir dann noch viele fröhliche & friedliche Ostertage gemeinsam feiern dürfen. Die Osterglocken, die vor wenigen Tagen noch aussahen, als würden sie elendiglich eingehen, haben sich doch noch eines Besseren  besonnen und blühen pünktich zum Fest.

Das lässt hoffen, meine ich.

jos van aken

24,9° C – fast schon so was
ähnliches wie Sommer im Frühling

Einen Tag vor dem 1. April – und damit wahrscheinlich eher kein Aprilscherz – wurde in Braunschweig eine Temperatur von 24,9° Celsius gemessen. Das hat schon was von Sommer. Der Flora im Botanischen Garten an der Humboldtstraße war es offensichtlich egal, dass ein mickriges Zehntel Grad an einer „korrekten“Sommertemperatur fehlte: Es grünte und blüht, was die Frühlingsfühle hergeben. Ja, auch (und ganz besonders) Pflanzen sind zur Zeit auf das Motto „Wachset und mehret euch“ eingestellt. Hier der fotografische Beweis. Impressionen meiner heutigen Frühlingstesttour:

Die Kreuzmagnolie blüht schon seit einigen Tagen
Heute hatte dann auch die Tulpenmagnolie im Bauerngarten ihren großen Auftritt
Bei Magnolien (hier wieder die Kreuzmagnolie) lohnt sich immer ein Blick nach oben.
Einwenig versteckt neben dem Eingang Humboldtstraße und hinter einem der Torhäuser blüht eine der Kamelien des Botanischen Gartens.
Die Baumriesen

Halali – nach erfolgreicher Fotojagd ruht sich Autor und Fotograf Jos van Aken unter der Tulpenmagnolie im Bauerngarten aus – Immer dabei nach dem bewährten Motto „Nie ohne meine big fat japanese mami“: die old fashioned Mittelformatkamera Mamiya RB 67 – die Fotos hier entstanden allerdings nicht auf Filmmaterial (das muss erst noch entwickelt werden), sondern mit einer schnellen kleinen Digital-Knipse.